Sprachkurse in Wien! Englischkurse, Russischkurse, Bosnischkurse, Serbischkurse, Kroatischkurse, Türkisch, Ungarischkurse, Rumänischkurse, Bulgarischkurse
EnglischkursEnglischkurseEnglish coursesEnglish courseSprachkursSprachkurseLanguage course

Irland - Wirtschaft

Das einstige „Armenhaus“ Europas hat sich mittlerweile zu einem der reichsten Länder der
EU aufgeschwungen, wie im Jahr 2005
ausgewertet wurde, was der Insel auch den
Namen „Keltischer Tiger“ eingebracht hat.

Die Finanzkrise ab 2007 trifft Irland jedoch sehr hart, weil der Wohlstand großteils durch Spekulationen entstanden ist.

Viele Industrieunternehmen ziehen aufgrund der steigenden Löhne nach Osteuropa ab, was zu
einer stark steigenden Arbeitslosenrate führt.
Ende 2008 lag diese bei über 8% und soll bis
Ende 2009 auf über 12% ansteigen.

 

Der US-amerikanische Ökonom Paul Krugman meint, dass Irland nach Island das Land mit dem größten Risiko eines Staatsbankrotts ist.

Wichtig für Irland sind vor allem auch die vielen ausländischen Firmen die sich dort angesiedelt haben, besonders den Informations-, Forschungs- und Technikbereich betreffend.

 
Sprachkurse in Wien! Englischkurse, Russischkurse, Bosnischkurse, Serbischkurse, Kroatischkurse, Türkisch, Ungarischkurse, Rumänischkurse, Bulgarischkurse
Sprachkurse in Wien! Englischkurse, Russischkurse, Bosnischkurse, Serbischkurse, Kroatischkurse, Türkisch, Ungarischkurse, Rumänischkurse, Bulgarischkurse