Sprachkurse in Wien! Englischkurse, Russischkurse, Bosnischkurse, Serbischkurse, Kroatischkurse, Türkisch, Ungarischkurse, Rumänischkurse, Bulgarischkurse
EnglischkursEnglischkurseEnglish coursesEnglish courseSprachkursSprachkurseLanguage course

Kanada

Kanada (engl. und franz.: Canada) ist ein nordamerikanischer Staat, der im Osten vom Atlantik, im Westen vom Pazifik und im Norden vom Arktischen Ozean eingeschlossen wird.
Im Süden grenzt der Staat an die USA.
Gemessen an der Fläche ist Kanada der zweitgrößte Staat der Erde, doch nur im Süden existieren Ballungsräume, während der Norden teilweise beinahe unbewohnt ist.
Die ersten Bewohner waren Indianer, erst
später kamen Inuit und ab dem späten 15. Jahrhundert schließlich auch Europäer.

 

Kanadas Landessprachen sind Englisch und Französisch, die Hauptstadt ist Ottawa und das Land hat aufgrund seiner enormen Fläche und seiner im Süden geballten Population nur eine Bevölkerungsdichte von 3,3 Einwohnern pro km².

 
Sprachkurse in Wien! Englischkurse, Russischkurse, Bosnischkurse, Serbischkurse, Kroatischkurse, Türkisch, Ungarischkurse, Rumänischkurse, Bulgarischkurse
Sprachkurse in Wien! Englischkurse, Russischkurse, Bosnischkurse, Serbischkurse, Kroatischkurse, Türkisch, Ungarischkurse, Rumänischkurse, Bulgarischkurse

 

 

 

 

 

 

Kanada - Geschichte

Spätestens vor ca. 12.000 Jahren besiedelten Indianer das Land, erst vor etwa 5000 Jahren folgten die Inuit. Die schließlich ankommenden europäischen Siedler begannen bereits zu Ende des 15. Jahrhunderts mit der Kolonialisierung. Nachdem Frankreich von einem Großteil des Landes Besitz ergriffen hatte, verbuchten die Briten mehrere Siege und eroberten Teile des französischen Besitzes, mussten diese jedoch in Folge mehrerer Friedensverträge wieder zurückgeben. Letztendlich musste aber auch Frankreich gemäß dem „Pariser Frieden“ beinahe alle seine Besitzungen in Nordamerika abtreten.

Nach der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten verstärkten sich Spannungen zwischen Großbritannien und den Vereinigten Staaten, die sich schließlich im Britisch-Amerikanischen Krieg entluden (1812-1814).

Und obwohl dieser Krieg letztendlich ergebnislos war, so stärkte er doch das kanadische Nationalgefühl sowohl bei französisch- als auch bei englischsprachigen Einwohnern und die Loyalität zu Großbritannien.

Nach mehreren Aufständen und Unabhängigkeitsbewegungen schaffte Kanada es schließlich, sich als eigener Bundesstaat zu behaupten und völlig unabhängig von Großbritannien zu sein. Als „Andenken“ an sowohl britische als auch französische Besetzungen bleibt nur die Zweisprachigkeit.

Kanada - Wirtschaft

Kanada ist eines der wohlhabendsten Länder der Welt, möglicherweise auch aufgrund seines Reichtums an natürlichen Ressourcen, was die Nutzung des Primären Sektors begünstigt, sogenannte „Urproduktion“.

Das Land verfügt nach Saudi-Arabien über die größten Erdölreserven, so wie auch über bedeutende Vorkommen von Nickel, Schwefel, Gold, Aluminium, Blei, Kohle, Kupfer, Eisenerz, etc.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Nutzung der Wasserkraft zur Energiegewinnung – Zahlreiche Stauseen liefern Strom. So viel, dass damit über 11% des Weltbedarfs gedeckt werden!

Außerdem ist Kanada eines der wichtigsten Exportländer von landwirtschaftlichen Produkten, ebenso wie and den Küsten Fischfang betrieben wird, und im Landinneren Viehzucht.

Kanada - Kultur

Kanadas Kultur ist von verschiedensten Einflüssen geprägt, unter anderem die von europäischen Pionieren, Forschern, Händlern etc. aus Großbritannien, Frankreich und Irland, regional auch aus Deutschland und Osteuropa.

In den letzten Jahren vervollständigte sich die Kulturenvielfalt noch durch Asiaten und Schwarzafrikanern. Durch diese verschiedensten Einflüsse gibt es in Kanada unzählige unterschiedliche Feiertage, Sportarten, Erzählungen, Sprachen, etc.

Natürlich hat Kanada in sehr vielen Bereichen was zu bieten – beispielsweise Theater, Film, Literatur etc., und auch die Musikszene ist sehr ausgeprägt, mit mehreren international sehr erfolgreichen Musikern wie z.B. den Bands Billy Talent und Nickelback oder der Sängerin Avril Lavigne.

Zu Guter Letzt noch der Sport: In Kanada sind sowohl Sommer- als auch Wintersportarten üblich, beispielsweise Lacrosse (Sommer) und Eishockey (Winter). Weiters sind noch Sportarten wie Canadian Football, Cricket, Baseball, Basketball und Fußball sehr beliebt.



Kanada - Spezialitäten

In Kanada hängt die Nahrungsmittelproduktion stark von der Region und von den verfügbaren Ressourcen ab. Daher gibt es Unterschiede in den angebotenen Speisen – an der Atlantikküste, zum Beispiel, spielt der Fang von Hummern eine große Rolle, während an der Westküste überwiegend Wildlachs gefangen wird.

Neben diesen regionalen Unterschieden spielen aber auch die kulturellen Einflüsse verschiedener Länder eine wichtige Rolle. In Québéc, zum Beispiel, ist der französische Einfluss nicht zu übersehen, vor allem die Restaurants bieten vornehmlich französische Speisen an.

Vor allem im Süden Kanadas wird viel Wein angebaut, wobei kanadische Weine auch etwa die Hälfte zum Gesamtkonsum des Landes beitragen.

Spirituosen können nur in bestimmten Geschäften gekauft werden, die Alters- grenze liegt bei 18/19 Jahren.