Sprachkurse in Wien! Englischkurse, Russischkurse, Bosnischkurse, Serbischkurse, Kroatischkurse, Türkisch, Ungarischkurse, Rumänischkurse, Bulgarischkurse
EnglischkursEnglischkurseEnglish coursesEnglish courseSprachkursSprachkurseLanguage course

Wales

Wales (walisisch: Cymru, lat.: Cambria) ist, so wie auch Schottland, ein Teil des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland. Es wird zu den sechs keltischen Nationen gezählt, seine Hauptstadt ist Cardiff (walisisch: Caerdydd) und die Amtssprachen sind Englisch und Walisisch.

Wales hat nur rund 3 Millionen Einwohner aber dennoch eine weitaus höhere Bevölkerungsdichte als z.B. Irland, mit 140 Einwohnern pro km².

 

 

 
Sprachkurse in Wien! Englischkurse, Russischkurse, Bosnischkurse, Serbischkurse, Kroatischkurse, Türkisch, Ungarischkurse, Rumänischkurse, Bulgarischkurse
Sprachkurse in Wien! Englischkurse, Russischkurse, Bosnischkurse, Serbischkurse, Kroatischkurse, Türkisch, Ungarischkurse, Rumänischkurse, Bulgarischkurse

 

 

 

 

 

 

Wales - Geschichte

Die Römer besetzten Wales lange Zeit, jedoch wurde es aufgrund seiner hügelige Landschaft nie von den Angelsachsen erobert und blieb somit eine keltische Region.

Es wurde bereits vor England und Schottland christianisiert und die bekannten druidischen Bräuche waren meist nur Erfindungen von sogenannten „Historikern“ des 19. Jahrhunderts.

1282 fielen die Normannen ein und besiegten den letzten walisischen Fürsten Llywelyn, doch die Waliser gaben nicht auf und starteten mehrere Aufstände. Einer dieser Versuche startete 1401 unter Owain Glyndwr, wurde jedoch 1409 vernichtend geschlagen und seither trägt der englische Thronfolger den Titel „Prince of Wales“.

1536 wurde Wales durch den „Act Of Union“ in 13 Grafschaften unterteilt, das englische Recht wurde übernommen, und das Englische als Amtssprache eingeführt, was die meisten Einheimischen von öffentlichen Ämtern fernhielt.

In der Neuzeit wurde Wales auf der Basis von umfangreichen Kohlevorkommen stark industrialisiert, in den folgenden Jahren gab es jedoch unzählige Unruhen und Aufstände, so dass zuletzt sogar schon Militäreinsätze gestartet wurden um Streiks niederzuschlagen. Im 20. Jahrhundert trat Nationalismus verstärkt auf, wobei teilweise für die Wiederbelebung der walisischen Sprache gekämpft wurde.

Wales - Wirtschaft

Die Wirtschaft von Wales ist zum größten Teil der Großbritanniens eingegliedert.

Einer der größten und wichtigsten Wirtschaftszweige in Wales ist de Kohle- und Stahlindustrie.
Obwohl bereits unzählige Kohlegruben geschlossen wurden, und nun nur noch besichtigt werden können, so spielt die Kohleindustrie dennoch immer noch eine große Rolle.

Wales - Kultur

Obwohl Wales von den Teilstaaten Großbritanniens am Engsten mit England verbunden ist, bemüht sich das Land um eine Heraushebung der eigenen, individuellen Kultur.

Die walisische Sprache, die zu den keltischen Sprachen gehört wird vor allem noch im Norden (bis zu 70% der Bevölkerung) und Westen des Landes gesprochen.

Außerdem entwickelte das Land eine eigene walisische Literatur, aus der unter anderem Dichter wie Dylan Thomas hervorgingen.

Seit den 80ern ist Wales eines der Zentren der britischen Popmusik - mehrere walisische Bands konnten internationale Erfolge erzielen, so wie auch einzelne Sänger/Sängerinnen (z.B. Duffy). Außerdem sind auch einige bekannte Schauspieler wie Christian Bale, John Rhys-Davies und Catherine Zeta-Jones gebürtige Waliser.

Als Nationalsport kann man mit gutem Gewissen Rugby bezeichnen. Das Nationalstadium ist das 1999 erbaute Millennium Stadium, welches bei Spielen der Nationalmannschaft (genannt die „Roten Drachen“) fast immer ausverkauft ist.

Wales - Spezialitäten

Die walisische Küche ist der englischen sehr ähnlich, es ist ja schließlich auch schon seit Jahrhunderten unter englischer Herrschaft.

Verwendet werden hauptsächlich einheimische Produkte, insbesondere Lamm- und Schaffleisch und Lauch, der als „Nationalgemüse“ gilt. In den Küstenregionen sind außerdem Fische und Schalen- bzw. Krustentiere von großer Bedeutung, und auch verschiedenste beliebte Käsesorten werden in Wales hergestellt.

Dennoch machen sich auch Einflüsse aus völlig anderen Kulturen bemerkbar, so gibt es auch in beinahe jeder größeren Ortschaft indische, chinesische und viele andere Restaurants.
Was Getränke betrifft, so stellen Waliser unter anderem Bier her, traditionell nur mit einem Alkoholgehalt um die 3%, außerdem gibt es um die 20 Weingüter.

Mittlerweile hat man auch angefangen, Whiskey, genannt „Penderyn“, zu brennen und zu verkaufen.